HGV-Unterengadin

Umfrage Handel und Gewerbe Unterengadin

Immer wieder wird der Handels- und Gewerbeverein Unterengadin bezüglich der aktuellen Wirtschaftslage angefragt. Um korrekt Auskunft geben zu können hat der Verein eine Umfrage iniziert.

Von rund 600 Betrieben im Unterengadin haben über 70 Betriebe (knapp 12 Prozent) an der Umfrage teilgenommen. 

Die Auswertung zeigt das Resultat aller Antworten. Wenn diese Antworten nach Branchen aufgeteilt werden, ergibt sich ein völlig anderes Bild. Gemäss detaillierter Auswertung geht es der Hotellerie und Baubranche am schlechtesten. Bei verschiedenen Branchen (Detailhandel, Treuhand, Forst und anderes Gewerbe) stagniert die wirtschaftliche Situation, einzelne Branchen und innovativere produktorientierte Betriebe sehen der Zukunft optimistisch entgegen.

Die detaillierten Informationen der einzelnen Betriebe werden vertraulich behandelt.

Der Handels- und Gewerbeverein Unterengadin dankt für die Teilnahme an der Umfrage. Grazcha fich!

Auswertung der Umfrage 2015

Innovationszentrum miaEngiadina

Anlässlich der Generalversammlung vom 27. März 2015 in Zernez hat Jon Erni das Projekt Innovationszentrum miaEngiadina vorgestellt. Die Ausarbeitung des Detailprojektes wird vom Kanton und vom Bund mit einem grossen finanziellen Beitrag unterstützt.

Auch der Handel- und Gewerbeverein Unterengadin unterstützt das Projekt mit 20'000 Franken. Weitere Projektpartner sind willkommen! Bis im Sommer 2016 soll das umfassende Projekt erstellt sein.

Präsentation miaEngiadina

Die EBexpo 2013 im Zeitraffer

Vom 26. bis 28. April 2013 hat die EBexpo in der Eishalle Gurlaina stattgefunden. Hier einige Impressionen:

Neujahrsapéro mit Regierungsrat Jon Domenic Parolini


11.01.2016 - Was sind die Herausforderungen für Handel und Gewerbe und wie können die Betriebe von Fördermittel...



Umfrage Handel und Gewerbe Unterengadin

Immer wieder wird der Handels- und Gewerbeverein Unterengadin bezüglich der aktuellen Wirtschaftslage angefragt. Um korrekt Auskunft geben zu können hat der Verein eine Umfrage iniziert.

Von rund 600 Betrieben im Unterengadin haben über 70 Betriebe (knapp 12 Prozent) an der Umfrage teilgenommen. 

Die Auswertung zeigt das Resultat aller Antworten. Wenn diese Antworten nach Branchen aufgeteilt werden, ergibt sich ein völlig anderes Bild. Gemäss detaillierter Auswertung geht es der Hotellerie und Baubranche am schlechtesten. Bei verschiedenen Branchen (Detailhandel, Treuhand, Forst und anderes Gewerbe) stagniert die wirtschaftliche Situation, einzelne Branchen und innovativere produktorientierte Betriebe sehen der Zukunft optimistisch entgegen.

Die detaillierten Informationen der einzelnen Betriebe werden vertraulich behandelt.

Der Handels- und Gewerbeverein Unterengadin dankt für die Teilnahme an der Umfrage. Grazcha fich!

Auswertung der Umfrage 2015

Innovationszentrum miaEngiadina

Anlässlich der Generalversammlung vom 27. März 2015 in Zernez hat Jon Erni das Projekt Innovationszentrum miaEngiadina vorgestellt. Die Ausarbeitung des Detailprojektes wird vom Kanton und vom Bund mit einem grossen finanziellen Beitrag unterstützt.

Auch der Handel- und Gewerbeverein Unterengadin unterstützt das Projekt mit 20'000 Franken. Weitere Projektpartner sind willkommen! Bis im Sommer 2016 soll das umfassende Projekt erstellt sein.

Präsentation miaEngiadina

Die EBexpo 2013 im Zeitraffer

Vom 26. bis 28. April 2013 hat die EBexpo in der Eishalle Gurlaina stattgefunden. Hier einige Impressionen:

Neujahrsapéro mit Regierungsrat Jon Domenic Parolini


11.01.2016 - Was sind die Herausforderungen für Handel und Gewerbe und wie können die Betriebe von Fördermittel...