HGV-Unterengadin

Willkommen an der EBexpo 2013

Claudio Andry, Präsident HGV UE

Sehr geehrte Damen und Herren
geschätzte Partnerinnen und Partner 
liebe Einheimische und liebe Gäste

Immer wenn Rezessionen sich bemerkbar machen, wachsen in der Wirtschaft der Wunsch und die Einsicht, sich durch die Entwicklung von Synergien und durch klare Auftritte und Positionierungen in den Märkten zu stärken. In der Wirtschaftskrise der 30-Jahre wurde in unserer Region der Handels- und Gewerbeverein Unterengadin gegründet. In einer wirtschaftlich eher flauen Zeit in den 90-Jahren führte der HGV die letzte EBexpo durch. Nach wirtschaftlich starken Jahren in unserer Region, welche gemäss einer Studie der Konjunkturforschungsstelle BAK Basel in den Jahren 2003 bis 2008 mit 3,5% die grösste Zunahme des BIP des ganzen Kantons Graubünden aufwies, geht es seither unserer Wirtschaft, auf etwas tieferem Niveau, immer noch gut.

Doch nun ziehen düstere Wolken auf. Kürzlich veröffentlichte der Bund eine Wirkungsanalyse, ebenfalls basierend auf einer BAK-Studie, gemäss derer in den nächsten Jahren im Alpenraum mehrere Tausend Stellen verloren gehen werden. Das Wirtschaftsforum Graubünden rechnet, als Folge der Umsetzung der Zweitwohnungsinitiative, für den Kanton Graubünden mit einem Rückgang von 1500 Stellen allein im Baugewerbe.

Diese unerfreulichen Perspektiven bereiten unseren Unternehmern Sorgen und daher beschloss der Vorstand des HGVs Unterengadin, im Jahre 2013 eine EBexpo durchzuführen, mit dem Ziel, aufzuzeigen, was unsere Unternehmen, unsere Betriebe und damit unsere Wirtschaft in der Lage ist, zu leisten. Das Interesse ist ausserordentlich gross – rund 70 Unternehmen beteiligen sich an dieser Ausstellung.

Im Rahmen der Kommunikationsstrategie des HGV’s wird eine Informationsplattform erstellt, auf welcher ein Wirtschaftsdossier über die einzelnen Betriebe und deren Angebote präsentiert wird und welche auf der Homepage – www.hgv-unterengadin.ch – publiziert und laufend aktualisiert wird.

Für eine prosperierende Zukunft benötigt unsere regionale Wirtschaft jedoch nicht nur Aufträge, sondern auch kompetente und gut ausgebildete Nachwuchskräfte. Deshalb werden die Ausbildungsmöglichkeiten an der diesjährigen EBexpo einen speziellen Stellenwert einnehmen. Die Informationen über Berufe und Ausbildungsmöglichkeiten richten sich dabei in erster Linie an die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe.

Der HGV und die Wirtschaft des Unterengadins wollen mit der Ausstellung EBexpo 2013 unserer einheimischen Bevölkerung und auch unseren Gästen ihre Produkte, ihre Dienstleistungen und ihre Innovationsfähigkeit präsentieren und damit aufzeigen, dass unsere Betriebe für die Zukunft gerüstet sind – auch wenn die Aussichten nicht mehr so rosig sind wie in den vergangenen Jahren. Die regionale Wirtschaft will auch deutlich machen, dass sie den Preis-/Leistungsvergleich mit ausländischen Partnern in keinster Weise zu scheuen hat.

An der EBexpo 2013 ist auch für Unterhaltung und Gemütlichkeit gesorgt: Am Freitag- und am Samstagabend werden im Festzelt Unterhaltung mit Musik von jeweils 18.00 bis 02.00 Uhr geboten.

Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen unserer einheimischen Bevölkerung und unserer Gäste und danken Ihnen für Ihr Interesse, Ihre Treue und Ihre Unterstützung.

In Namen des HGVs Unterengadin
Claudio Andry, Präsident

Willkommen an der EBexpo 2013

Claudio Andry, Präsident HGV UE

Sehr geehrte Damen und Herren
geschätzte Partnerinnen und Partner 
liebe Einheimische und liebe Gäste

Immer wenn Rezessionen sich bemerkbar machen, wachsen in der Wirtschaft der Wunsch und die Einsicht, sich durch die Entwicklung von Synergien und durch klare Auftritte und Positionierungen in den Märkten zu stärken. In der Wirtschaftskrise der 30-Jahre wurde in unserer Region der Handels- und Gewerbeverein Unterengadin gegründet. In einer wirtschaftlich eher flauen Zeit in den 90-Jahren führte der HGV die letzte EBexpo durch. Nach wirtschaftlich starken Jahren in unserer Region, welche gemäss einer Studie der Konjunkturforschungsstelle BAK Basel in den Jahren 2003 bis 2008 mit 3,5% die grösste Zunahme des BIP des ganzen Kantons Graubünden aufwies, geht es seither unserer Wirtschaft, auf etwas tieferem Niveau, immer noch gut.

Doch nun ziehen düstere Wolken auf. Kürzlich veröffentlichte der Bund eine Wirkungsanalyse, ebenfalls basierend auf einer BAK-Studie, gemäss derer in den nächsten Jahren im Alpenraum mehrere Tausend Stellen verloren gehen werden. Das Wirtschaftsforum Graubünden rechnet, als Folge der Umsetzung der Zweitwohnungsinitiative, für den Kanton Graubünden mit einem Rückgang von 1500 Stellen allein im Baugewerbe.

Diese unerfreulichen Perspektiven bereiten unseren Unternehmern Sorgen und daher beschloss der Vorstand des HGVs Unterengadin, im Jahre 2013 eine EBexpo durchzuführen, mit dem Ziel, aufzuzeigen, was unsere Unternehmen, unsere Betriebe und damit unsere Wirtschaft in der Lage ist, zu leisten. Das Interesse ist ausserordentlich gross – rund 70 Unternehmen beteiligen sich an dieser Ausstellung.

Im Rahmen der Kommunikationsstrategie des HGV’s wird eine Informationsplattform erstellt, auf welcher ein Wirtschaftsdossier über die einzelnen Betriebe und deren Angebote präsentiert wird und welche auf der Homepage – www.hgv-unterengadin.ch – publiziert und laufend aktualisiert wird.

Für eine prosperierende Zukunft benötigt unsere regionale Wirtschaft jedoch nicht nur Aufträge, sondern auch kompetente und gut ausgebildete Nachwuchskräfte. Deshalb werden die Ausbildungsmöglichkeiten an der diesjährigen EBexpo einen speziellen Stellenwert einnehmen. Die Informationen über Berufe und Ausbildungsmöglichkeiten richten sich dabei in erster Linie an die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe.

Der HGV und die Wirtschaft des Unterengadins wollen mit der Ausstellung EBexpo 2013 unserer einheimischen Bevölkerung und auch unseren Gästen ihre Produkte, ihre Dienstleistungen und ihre Innovationsfähigkeit präsentieren und damit aufzeigen, dass unsere Betriebe für die Zukunft gerüstet sind – auch wenn die Aussichten nicht mehr so rosig sind wie in den vergangenen Jahren. Die regionale Wirtschaft will auch deutlich machen, dass sie den Preis-/Leistungsvergleich mit ausländischen Partnern in keinster Weise zu scheuen hat.

An der EBexpo 2013 ist auch für Unterhaltung und Gemütlichkeit gesorgt: Am Freitag- und am Samstagabend werden im Festzelt Unterhaltung mit Musik von jeweils 18.00 bis 02.00 Uhr geboten.

Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen unserer einheimischen Bevölkerung und unserer Gäste und danken Ihnen für Ihr Interesse, Ihre Treue und Ihre Unterstützung.

In Namen des HGVs Unterengadin
Claudio Andry, Präsident